letzte Nachrichten

19-09-2016

Der digitale drehflugel mit schrittmotor MBA 800 ersetzt den MBA 200 fullstandanzeiger

lesen Sie mehr ...

31-12-2014

MBA Instruments (MAIHAK) - bringt MBA808

lesen Sie mehr ...

 

nachrichten archiv

Hier finden Sie alle bisherigen Nachrichten

lesen sie mehr...

Messe Nachricht

Notieren Sie in Ihrem Terminkalender: Solids Rotterdam 2 und 3 Oktober 2019.


Solids Rotterdam

Besuchen Sie unseren Stand F102

 

Projektmanagement

Warum ist eine projektorientierte Arbeitsweise so wichtig?

    • Die folgenden Probleme werden vermieden:
      • Aufträge
        • verzögern sich
        • werden zu teuer
        • sind unklar
        • ändern sich unkontrolliert
      • Die Kooperationsbereitschaft ist gering
      • Keiner ist mit dem Resultat zufrieden
      • Niemand setzt sich für das Projekt ein

Durch eine projektorientierte Arbeitsweise in einem multidisziplinären Team, in dem neben Technikern auch Mitarbeiter aus dem Vertrieb und der Fertigung vertreten sind, werden durch die verschiedenen Blickwinkel die besten Lösungen erarbeitet.
Um mithilfe einer solchen projektorientierten Arbeitsweise ein realistisches und konkretes Endziel zu realisieren, sollte das Projekt:

    • in Phasen ausgeführt werden
    • und die wichtigsten Aspekte kontrollierbar sein.

Project management beheerselementen

Bei einem Projekt sollte darauf geachtet werden, dass laufende Phasen möglichst zuerst abgeschlossen werden, bevor die nächste Phase in Angriff genommen wird. Je Phase sollte das folgende Endresultat angestrebt werden:

  • Initiativphase
  • Es besteht bei allen beteiligten Parteien Einigkeit über das Projekt (was beinhaltet dies und was beinhaltet dies nicht!).
  • Definitionsphase
  • In Bezug auf das konkrete Projektergebnis werden Leistungen, Anforderungen und Wünsche definiert (Projekt- oder technische Leistungsbeschreibung).
  • Entwurfsphase
  • Es liegt ein detailliert ausgearbeiteter Entwurf vor.
  • Vorbereitungsphase
  • Die Ausführung wurde gut vorbereitet und kann in Angriff genommen werden.
  • Realisierungsphase
  • Das Ergebnis entspricht den Vorgaben aus dem Projektdokument.
  • Nachbetreuungsphase
  • Die Verwendung und Verwaltung des Projektergebnisses verläuft wie vorgesehen.

     

    Ohne Koordinierung können diese Ergebnisse nicht kontrolliert werden. Bei einem guten Projekt werden alle wichtigen Aspekte berücksichtigt, die für das letztendliche Projektergebnis von Bedeutung sind:

  • Terminkontrolle
  • Das Projektergebnis muss innerhalb der festgesetzten Fristen und Kapazität (Personal und Mittel) realisiert werden.
  • Finanzmittelkontrolle
  • Die Kosten der Projektaktivitäten dürfen das Budget nicht übersteigen, damit die geplanten Projekterträge auch realisiert werden.
  • Qualitätskontrolle
  • Das Projekt muss den festgelegten Anforderungen entsprechen (Toleranzen müssen eingehalten werden) und zwischenzeitlich geprüft werden.
  • Informationskontrolle
  • Das Projektergebnis muss eindeutig festgelegt und genehmigt worden sein. Auch muss festliegen, wer wann informiert werden muss.
  • Organisationskontrolle
  • Alle Aufgaben und Verantwortungsverhältnisse müssen festliegen. Außerdem auch die Zusammenarbeitsverhältnisse und wie (Teil-)Ergebnisse übergeben werden.

     

    KEMP verfügt über mehr als 25 Jahren Erfahrung bei der Projektleitung von multidisziplinären Teams.